Lesen und Informatik – perfekt kombiniert!

Unsere Welt wird immer digitaler, unsere Kinder werden es auch. Spielerisch lernen schon die Kleinsten den Umgang mit Tablet, Smartphone und Co. Alles, was sich bewegt und bewegen lässt, fasziniert. Für Eltern stellt sich häufig die Frage, wieviel Digitalisierung sie im Familienalltag zulassen wollen. Denn einerseits möchte man die Kleinen fördern und gut aufgestellt für eine digitale Zukunft wissen. Andererseits leidet darunter häufig die Lust am analogen Lesen. Die Kinder haben weniger Textverständnis und verlieren die Fähigkeit, Aussagen zu erkennen oder Zusammenhänge einzuordnen.

Die jüngste Entwicklung von „Spielend Programmieren“ verbindet digitale und analoge Förderung auf geradezu ideale Weise: Die Kinder lesen erst das Buch „Lotti findet neue Freunde“ und erzählen anschließend Teile der Geschichte mit dem programmierbaren Bee-Bot nach. Hierzu lernen sie, den kleinen Roboter so zu steuern, dass er die passenden Felder auf der dazugehörigen Spielmatte aufsucht. Die gute Nachricht für alle Eltern: Mit Buch und Bee-Bot ist es kinderleicht, das eine zu tun ohne das andere zu lassen!

Mehr Informationen auf der Produktseite: Bee-Bot Spielmatte „Esel Lotti“.