Ozobot – Der Roboter fürs Klassenzimmer

Ozobot Bit KlassensetNachdem wir für die letzten Programmier-Workshops wieder fleißig Kisten geschleppt haben, hat uns erst gestern wieder das Ozobot Bit Klassenset – bzw. der Ozobot Roboter überhaupt – mit seinen vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ziemlich begeistert.

Bereits durch seine winzige Größe qualifiziert sich der Ozobot-Roboter (z.B. Ozobot Bit) für einen mobilen Einsatz in der schulischen Robotik-Ausbildung. So wiegt ein komplettes Klassenset gerade mal 3 Kilo und kann quasi unter den Arm geklemmt werden. Die Programmierung von Ozobot kann über Farbstifte, den PC oder Tablets erfolgen – was immer gerade zur Verfügung steht.

Die Variabilität in der Programmierung – zunächst über gemalte Farbcodes, später mit Ozoblockly und auch Javascript – ermöglicht den Einsatz über viele Klassenstufen hinweg. Zudem ist das Klassenset mit einem Preis von weniger als 2.000 Euro durchaus erschwinglich.

Ozoblockly ist über einen Webbrowser erreichbar und kostenfrei nutzbar. Dies ermöglicht, Programmier-Hausaufgaben zu stellen, die im nächsten Unterricht mit den Geräten „nachgefahren“ werden. In einigen Haushalten ist ein Ozobot-Roboter eventuell sogar bereits verfügbar, da die Geräte zum überschaubaren Preis erhältlich sind – und aufgrund ihres Niedlichkeitsfaktors auch viele Erwachsene als „digitales Gadget“ ansprechen. Oder – in virtuellen Lernzeiten – können die Geräte auch mit nach Hause gegeben werden.

Alles in allem also eine Robotics-Welt, die für relativ wenig Mitteleinsatz für jahrelange, klassenstufen-übergreifende Nutzung zur Verfügung steht.

Jitsi Meet – ein kleines Programm auf der großen Video-Meeting Bühne

Schon gehört? Jitsi Meet? Wird auch bei Ihnen genutzt oder Sie würden es gerne nutzen? Unklar wie es geht? Wo ein Server ist, der gut aufgesetzt ist und der Kapazitäten hat? Noch 400 weitere Fragen?

Hilfe naht!

„Jitsi Meet – ein kleines Programm auf der großen Video-Meeting Bühne“ weiterlesen

Osmo, Apps und iPad: Spielerisch lernen und programmieren

Ein iPad / iPhone und Kinder im Alter von 5 – 12 Jahren. Alles, was Sie benötigen, um in der Home Schooling Zeit für eine Weile den Rücken freizubekommen – und dennoch spielerisch Wissen und Kenntnisse an Ihre Kinder zu vermitteln.Osmo mit iPad und Spiegel

Mit Osmo ist eine Lösung gelungen, die  mit Hilfe eines Spiegels und zahlreicher Apps Spielspaß in der Realität mit der digitalen Welt verbindet. So werden z.B. Bausteine, Spielsteine, Papier und Malstifte kombiniert mit den digitalen Fähigkeiten des iPads bzw. einer App. Weitere Spielmöglichkeiten werden vom Hersteller kontinuierlich nachgelegt. Gefördert werden logisches Denken, Schnelligkeit und Geschicklichkeit, aber auch die künstlerische Ader kommt nicht zu kurz.

„Osmo, Apps und iPad: Spielerisch lernen und programmieren“ weiterlesen