Nun auch mobil scratchen…

Ziemlich oft haben wir von den Programmierkindern lange Gesichter gesehen, wenn wir erklären mussten, dass Scratch nur am PC programmiert werden kann. Grund dafür war die bisherige Umsetzung der Programmierumgebung mit Flash. Doch – Hoffnung ist in Sicht! Mit Scratch 3.0 veröffentlicht das MIT die neue Version der beliebten blockbasierten Sprache. Realisiert komplett in HTML5 – und damit auch über mobile Browser erreichbar.

Mit der neuen Version kommen auch zahlreiche Neuerungen wie neue Blocks, Hintergründe, Sprites und auch Extensions.

Reinschnuppern? Aber gerne! Unter https://beta.scratch.mit.edu/ steht die neue Version zum Ausprobieren bereit.. ! Der offizielle Launch ist für den 2. Januar 2019 geplant.